ROITHMAIER DÖRING & KOLLEGEN
RECHTSANWÄLTE
FACHANWÄLTE FÜR VERWALTUNGSRECHT

Bayer. Verwaltungsgerichtshof
- 4. Senat -
Postfach 34 01 48

80098 München

DR. HELMUT ROITHMAIER
DR. RAINER DÖRING
DR. GERHARD SPIESS
DR. ANDREAS ZÖPFL
KERSTIN FUNK
DR. MAX REICHERZER

15. Mai 2007
D4/11259
Bitte stets angeben:
53/05RD02 - gr

In der Verwaltungsstreitsache

Bodo Rzany

gegen

Stadt Geisenfeld

wegen Grundstücksentwässerung

- 4 B 06.1953 -

ist zum klägerischen Schriftsatz vom 22.04.2007 anzumerken, dass die Anschlussleistung der Abwasserpumpe nicht wie vom Kläger vermutet 4 kW, sondern nur 2,1 kW beträgt. Zum Vergleich sei darauf hingewiesen, dass etwa ein Haarfön eine Leistung von ca. 1.200 Watt und mehr hat. Nach Auskunft der zuständigen e.on Pfaffenhofen ist das Grundstück Ziegeleistraße 12 durch eine Leitung NA2X2Y 4x70 angeschlossen. Eine Erhöhung der Anschlussleistung ist nicht erforderlich.

Mit einer Entscheidung ohne mündliche Verhandlung besteht Einverständnis.

Dr. Döring